Gesunde und nachhaltige Ernährung

Warum sie nicht nur dir hilft

Das Telefon klingelt, vor dem geöffneten Fenster rauschen die Autos vorbei und das Smartphone vibriert im Minutentakt. Du sitzt angespannt an deinem Schreibtisch und versuchst konzentriert die aufgetürmte Arbeit zu erledigen. Ein schneller Biss in den Bio-Apfel und eine Tasse Fairtrade-Kaffee und schon geht es weiter. Das kommt dir bekannt vor?

Auch wenn uns der Alltagstrubel oftmals wenig Zeit für bewusste und ausgiebige Genussmomente lässt, so achten in Anlehnung an den kürzlich veröffentlichten Ernährungsreport 2021 immer mehr Menschen darauf, was sie essen. Das bestätigt auch die folgende Aussage der Bundesernährungsministerin Julia Klöckner:

„Bewusster einkaufen, regionale Erzeuger unterstützen und dabei etwas für den Klimaschutz tun: Das ist für viele wichtiger geworden".

Wir verraten dir, welchen Effekt dieser sorgfältige Umgang mit Lebensmitteln auf dich und deine Umgebung hat und welcher Zusammenhang zwischen nachhaltiger Ernährung und sozialer Verantwortung besteht. Erfahre zudem, wie du mit der richtigen Kost trotz Alltagsstress etwas Gutes für deinen Körper und die Umwelt tun kannst. Sei gespannt. 

Aus Liebe zu dir und der Umwelt – Nachhaltige Ernährung

Nicht nur unser Job sorgt dafür, dass frisch zubereitete, ausgedehnte Mahlzeiten zunehmend durch spontane Snacks abgelöst werden. Die persönliche Lebenssituation, unsere Gefühlslage und unser Umfeld entscheiden häufig darüber, was und wie wir essen. Darüber hinaus findet Ernährungsbildung heute vor allem in den Medien statt und so prägen Fernsehen oder soziale Netzwerke stärker denn je unser Essverhalten: nicht immer positiv. 

Was ist nachhaltige Ernährung?

Während in vielen Entwicklungsländern ein Mangel an wichtigen Lebensmitteln herrscht, finden in modernen Industrieländern zunehmend Nahrungsmittel einen Platz in der Mülltonne. Das wesentliche Ziel einer nachhaltigen Ernährung besteht darin, dieses Ungleichgewicht auszugleichen und die Versorgung von Lebewesen weltweit, auch für nachfolgende Generationen, zu sichern. Dabei sollen die natürlichen Ressourcen geschont und die Umwelt bewahrt werden.

Eine nachhaltige Kost wirkt sich jedoch auch positiv auf die Wirtschaft, die Gesellschaft und unsere Gesundheit aus, denn sie setzt auf die Auswahl frischer, qualitativ hochwertiger Lebensmittel zu einem fairen Preis sowie eine energiesparende und schonende Verarbeitung. Kurzum: ein bewusster Umgang mit der uns zur Verfügung stehenden Nahrung. 

Gerecht einkaufen und genießen – So übernimmst du mit der richtigen Ernährung soziale Verantwortung

Umweltbewusster Anbau für mehr Nachhaltigkeit

Entscheidend für nachhaltige Ernährung ist ein umweltbewusster und fairer Anbau.

Indem wir Lebensmittel bewusst auswählen und verarbeiten, übernehmen wir nicht nur Verantwortung für unsere Gesundheit, sondern helfen auch anderen. Fairness spielt in diesem Zusammenhang eine entscheidende Rolle. Doch was bedeutet das konkret?

  • Fair produzieren

    Lebensmittel, die aus einer fairen Produktion stammen, werden nicht nur unter kontrollierten Bedingungen im Hinblick auf Umweltschutz hergestellt. Definierte Mindestanforderungen sorgen vor allem dafür, dass Produktionsmitarbeiter gerecht entlohnt und menschenunwürdige Bedingungen wie beispielsweise Kinderarbeit unterbunden werden.
  • Fair handeln

    Anschließend werden die Lebensmittel zu einem Preis verkauft, der die höheren Produktionskosten deckt und den Bauern eine gute Lebensgrundlage bietet. Auch wenn du für faire Produkte in der Regel etwas tiefer in die Tasche greifen musst, lohnt es sich, denn sie tragen zur Existenzsicherung vieler Landwirte bei.
  • Soziale Unterstützung

    Durch den höheren Preis entsteht meist ein Überschuss, der in soziale Hilfsprojekte wie beispielsweise den Aufbau von Schulen, Maßnahmen zur besseren Qualifikation der Mitarbeiter oder den weiteren Ausbau der Infrastruktur vor Ort genutzt werden kann. Mit dem Kauf von fairen Lebensmitteln kannst du somit nachhaltig etwas bewegen.

Vielleicht verspürst du jetzt bereits den Wunsch, selbst etwas verändern zu wollen. Hast du schon einmal darüber nachgedacht, dich aktiv in einem sozialen Hilfsprojekt einzubringen? Wir verraten dir, warum sich das auch für dich lohnt.

Heute schon eine gute Tat vollbracht? – 7 Gründe für soziales Engagement

Natürlich engagieren wir uns in erster Linie, weil wir etwas Gutes tun möchten. Jedoch kannst du selbst auch davon profitieren, wenn du andere unterstützt, denn:

  • zu helfen, macht dich glücklich.
  •  du triffst auf interessante Kontakte, die dich persönlich bereichern.
  • du kannst durch dein soziales Engagement Kompetenzen wie Teamfähigkeit stärken.
  • die gewonnene Anerkennung stärkt dein Selbstbewusstsein.
  • du sammelst neue Erfahrungen, die dich auf deinem eigenen Weg unterstützen.
  • du betrachtest dein eigenes Leben mit anderen Augen.
  • es ist ein befreiender Ausgleich zu deinem stressigen Alltag.

Von Bio bis Fairtrade – 5 Tipps für eine verantwortungsbewusste Ernährung

Auch wenn dir im Alltag die Zeit für ein Ehrenamt oder die aktive Projektarbeit fehlt, kannst du mit den folgenden Einkaufs- und Ernährungstipps verantwortungsvoll handeln und Gutes tun: 

  • Greife verstärkt zu pflanzlichen Nahrungsmitteln aus ökologischem Bio-Anbau.
  • Achte bei tierischen Produkten auf eine artgerechte Haltung.
  • Bevorzuge fair hergestellte und gehandelte Produkte aus nachhaltiger Landwirtschaft.
  • Wähle vermehrt auch regionale Produkte, um Transportwege zu reduzieren. Alternativ empfiehlt es sich, Lebensmittel von Anbietern zu kaufen, die auf CO2-neutrale Transporte achten.
  • Verzichte weitestgehend auf Obst und Gemüse, das in Gewächshäusern angebaut wird, da das Beheizen große Mengen an Treibhausgasen freisetzt. Nutze stattdessen das saisonale Angebot heimischer Landwirte und bevorzuge Produkte aus Freilandhaltung.

Nicht nur du profitierst – Die positiven Effekte von nachhaltiger Ernährung

Mit nachhaltiger Ernährung leistest du einen wichtigen Beitrag für soziale Gerechtigkeit und Umweltschutz.

Diese einfachen Tipps helfen dir dabei, dich gesund zu ernähren und gleichzeitig Verantwortung für unsere Gesellschaft und die Umwelt zu übernehmen. So leistest du täglich einen wichtigen Beitrag, um die natürlichen Ressourcen gerecht zu verteilen und auch für zukünftige Generationen zu sichern. Nachfolgend erklären wir dir, warum. 

Der Umwelt zuliebe

Du möchtest aktiv etwas für die Umwelt tun? Durch die sorgfältige Auswahl und den bewussten Umgang mit Lebensmitteln leistest du einen entscheidenden Beitrag dazu, Umweltproblemen wie Überfischung, Waldsterben, Wassermangel oder dem globalen Klimawandel entgegenzuwirken.

Ressourcen effektiv nutzen

Vor allem pflanzliche Lebensmittel sollten bei nachhaltiger Ernährung auf dem Speiseplan stehen, denn im Gegensatz zu tierischen Produkten nimmt deren Anbau deutlich weniger der weltweit vorhandenen Anbauflächen in Anspruch. Gleichzeitig können so etwa 15 Prozent Treibhausgase eingespart werden, denn ein Großteil der schädlichen Gase wie beispielsweise Methan haben ihren Ursprung in der Viehzucht.

Natürliche Lebensräume bewahren

Der nachhaltige Anbau von Rohstoffen wirkt sich allerdings nicht nur positiv auf das Klima aus, sondern sorgt beispielsweise durch den Verzicht nitrathaltiger Düngemittel auch dafür, dass die Gewässer und Felder als Lebensraum von Tieren und Pflanzen nicht vergiftet werden.

Mehr soziale Gerechtigkeit durch Nachhaltigkeit

Durch den Verzehr ökologischer Lebensmittel wird jedoch nicht nur die Umwelt entlastet. Ein nachhaltiger und fairer Anbau von Rohstoffen und die damit einhergehende gerechte Entlohnung trägt ebenfalls dazu bei, dass sich weltweit die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bauern und Produktionsmitarbeiter verbessern. So sorgt speziell der Ökoanbau für die Sicherung vieler Existenzen und reduziert die immer stärker auftretende Landflucht.

Das eigene Wohlbefinden ganzheitlich stärken

Ob Herz-Kreislauf-Krankheiten, Übergewicht oder Antriebslosigkeit – eine gesunde und nachhaltige Ernährung wirkt vielen Krankheiten entgegen und schenkt deinem Körper gleichzeitig mehr Energie. Auf diese Weise profitierst du auch persönlich davon, wenn du deine Nahrung sorgfältig und verantwortungsbewusst auswählst.

Übrigens: Viele Bio-Lebensmittel sind geschmacksintensiver und es lohnt sich, ihre Aromen bewusst wahrzunehmen. Diese kleinen Genussmomente helfen dir auch im Job dabei, deinen stressigen Alltag kurz hinter dir zu lassen.

Starte in ein nachhaltiges Leben

Sicherlich kannst du deinen Bio-Apfel und deinen aromatischen Fairtrade-Kaffee nun noch mehr genießen. Wenn du zukünftig weiterhin etwas Gutes für deinen Körper und die Umwelt tun möchtest, lass dich gerne von folgenden Ideen inspirieren.

So gelingt der bewusste Umgang mit Nahrungsmitteln

  • Bewusste Ernährung beginnt bereits beim Einkauf. Erstelle dir Einkaufslisten, um deine Vorräte mit dem Nötigsten aufzufüllen. So vermeidest du, dass sie später in der Tonne landen.
  • Verzichte auf das Auto und fahre mit dem Rad zum Supermarkt. Das schont die Umwelt und hält dich fit.
  • Verwende die Reste vom Vortag für kreative Rezepte oder teile sie einfach mit anderen.
  • Verwende möglichst viele Teile einer Pflanze. Diese ganzheitliche Nutzung, die unter dem Namen Leaf to Root bekannt ist, spart jede Menge Abfall. Wie wäre es mit einem Pesto aus dem Grün der gesunden Karotte?
  • Oder plane regelmäßig einen festen Veggie-Tag getreu dem Motto:

    „Mit einem Veggie Day würde uns höchstens eines weggenommen: unsere Gicht. Aber etwas anderes gegeben: eine Zukunft.” (Sarah Wiener, Köchin)

Wir wünschen gutes Gelingen.

Titelbild von Brooke Lark. Weitere Bilder von Kasturi Laxmi und Ravi Pinisetti.

Produktempfehlungen

Ashwagandha+
Ashwagandha+
Ashwagandha+
Ashwagandha+
Ashwagandha+
ayuro ashwagandha kapseln
Ashwagandha+
Ashwagandha+
Ashwagandha+
Ashwagandha+
Ashwagandha+
ayuro ashwagandha kapseln

Ashwagandha+

19,90€
Brahmi+
ayuro brahmi kapseln
Brahmi+
Brahmi+
Brahmi+
ayuro brahmi kapseln
Brahmi+
ayuro brahmi kapseln
Brahmi+
Brahmi+
Brahmi+
ayuro brahmi kapseln

Brahmi+

19,90€
Moringa+
Moringa+
Moringa+
Moringa+
Moringa+
ayuro moringa kapseln
Moringa+
Moringa+
Moringa+
Moringa+
Moringa+
ayuro moringa kapseln

Moringa+

19,90€
Kurkuma+
ayuro kurkuma kapseln
Kurkuma+
Kurkuma+
Kurkuma+
ayuro kurkuma kapseln
Kurkuma+
ayuro kurkuma kapseln
Kurkuma+
Kurkuma+
Kurkuma+
ayuro kurkuma kapseln

Kurkuma+

19,90€