Ernährung und Medizin

Wie dich natürliche Lebensmittel ganzheitlich stärken

Der griechische Arzt Hippokrates sagte einst: „Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt“ und machte damit sehr deutlich, dass wir unsere Gesundheit zu einem Großteil selbst in der Hand haben.

Entscheidend für unser Wohlbefinden ist neben unserer persönlichen Einstellung und unserem inneren Gleichgewicht vor allem die richtige Auswahl an Lebensmitteln, denn Ernährung und Medizin hängen eng miteinander zusammen.

Wenn du erfahren möchtest, wie du mit der richtigen Kost Krankheiten bekämpfen und sogar aktiv vorbeugen kannst, lies jetzt weiter. Dieser Artikel verrät dir, welche pflanzlichen Lebensmittel eine besondere Heilkraft besitzen und wie dir die Natur dabei hilft, deinem Körper ganzheitlich etwas Gutes zu tun. Überzeuge dich selbst. 

Gesunde Ernährung und die traditionelle Medizin – Vorteile natürlicher Heilmittel

Nicht nur Hippokrates argumentierte, dass sich unsere Ernährung und die Medizin nicht voneinander trennen lassen. Auch eine Studie der Universität Lund (Schweden) aus dem Jahre 2019 belegt, dass sich eine natürliche und ausgewogene Ernährung mit ballaststoffreichen Vollkornprodukten und gesunden Fetten aus Nüssen und Mandeln positiv auf die körperliche Konstitution auswirkt und sogar Krankheiten wie Diabetes oder Bluthochdruck vorbeugen kann. Doch was macht die natürliche Medizin so wertvoll?

Vielleicht hast du selbst auch schon die Erfahrung gemacht, dass der Guss von warmen ayurvedischem Öl auf deine Stirn, auch als Shirodhara bezeichnet, deine quälende Kopfschmerzen lindern konnte? Immer mehr Menschen vertrauen auf gesunde Ernährung und die Wirkung pflanzlicher Medizin ohne künstliche Zusätze, welche in den meisten Fällen kaum Nebenwirkungen mit sich bringt.

Viele Heilpflanzen wie beispielsweise Kurkuma sind zudem Bestandteil von natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln, da sie Substanzen besitzen, die nicht nur akute Beschwerden lindern, sondern deinen Körper und deine Seele ganzheitlich stärken. Sie wirken präventiv und machen dich langfristig widerstandsfähiger gegen Krankheiten.

Tipp: Es kann ratsam sein sich vor der Einnahme pflanzlicher Medizin ärztlichen Rat oder die Meinung eines Heilpraktikers einzuholen. Auch bei natürlichen Heilmitteln kann sich die falsche Dosis oder Einnahme nachteilig auf dein Wohlbefinden auswirken und die Beschwerden langfristig verschlechtern.

Ein bekanntes chinesisches Sprichwort lautet: „Drei Zehntel heilt die Medizin, sieben Zehntel die richtige Ernährung.“ Deshalb solltest du der Schulmedizin nicht vollständig den Rücken zukehren, denn manchmal ersetzt die pflanzliche Hausapotheke den Gang zum Arzt nicht. Dies trifft insbesondere bei Vorerkrankungen, anhaltenden Beschwerden oder gar einer Verschlechterung deines Gesundheitszustandes zu.

Ernährung und Medizin – Krankheiten durch natürliche Substanzen vorbeugen

Kurkuma als natürliche Medizin – Ayuro

Kurkuma als natürliche Medizin hilft das Immunsystem zu stärken.

Unser Immunsystem wird entscheidend durch unsere Ernährung beeinflusst. Daher spüren wir die Folgen einer unausgewogenen und vitaminarmen Kost sehr deutlich. Doch du kannst aktiv etwas für deine Gesundheit tun, indem du bewusst auf Lebensmittel zurückgreifst, die sich positiv auf deine natürliche Abwehr auswirken.

Fit durch gesunde Ernährung: Lebensmittel Tipps für ein starkes Immunsystem

Dies ist gar nicht so schwer, denn viele Obst- und Gemüsesorten, aber auch Kräuter wie Moringa Oleifera enthalten wertvolle Vitamine und Nährstoffe und helfen deinem Körper sogar dabei, ein Schutzschild gegen Krankheiten aufzubauen. Wir haben nachfolgend einige dieser Lebensmittel für dich ausgewählt.

  • Hülsenfrüchte wie Linsen oder Kichererbsen sind wahre Multitalente in Sachen Gesundheitsvorsorge. Sie sind reich an Antioxidantien, Ballaststoffen, Vitaminen und Nährstoffen wie Magnesium oder Kalium. Auf diese Weise stärken sie nicht nur deine natürliche Abwehr, sondern können auch zum Schutz gegen Diabetes und Krebs beitragen. Ganz nebenbei sind sie ideale Eiweißspender im Rahmen einer veganen Ernährung und absolut vielseitig in der Zubereitung. Wie wäre es beispielsweise mit einem exotischen Dal aus gelben Linsen?
  • Kürbis, Süßkartoffeln und Karotten bereichern durch ihre leuchtende Farbe und den süßlichen Geschmack nicht nur orientalische Gerichte wie ayurvedisches Curry, sondern liefern zusätzlich viel wertvolles Betacarotin, das dein Immunsystem stärkt. Das daraus gebildete Vitamin A ist weiterhin wichtig für deine Sehfunktion und beugt Krankheiten wie Nachtblindheit vor.
  • Mandeln und Nüsse enthalten neben wertvollen ungesättigten Fettsäuren viele gesunde Nährstoffe wie Vitamin E, Zink und Magnesium. Wenn du täglich ein paar Nüsse, z. B. als Topping für Gemüsecurrys oder Reisgerichte, auf deinen Speiseplan setzt, stärkst du nicht nur deine Abwehrkräfte, sondern beugst unter anderem Herz-Kreislauf-Krankheiten vor. 
  • Auch bei grünem Gemüse darfst du gerne etwas öfter zugreifen, denn Spinat und Mangold, aber auch Brokkoli enthalten besonders viel Eisen. Es wirkt Blutarmut sowie einem schwachen Immunsystem entgegen und spendet dir neue Energie. Darüber hinaus ist es reich an Chlorophyll (dieser Stoff ist in hoher Konzentration beispielsweise auch in Weizengras enthalten), was deinem Darm bei der Entgiftung hilft. Als Smoothie, leichte Suppe oder gesunde Beilage kannst du es abwechslungsreich genießen und gleichzeitig deinen Körper vor Herzerkrankungen und sogar Krebs schützen.

Tipp: Wenn du deinem Körper noch mehr Gutes tun möchtest, kannst du ihn zusätzlich mit natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln zur Stärkung des Immunsystems oder des Magen-Darm-Traktes unterstützen. Insbesondere nach einem langen Winter oder nach einer Krankheit benötigt unser Körper zusätzliche Unterstützung, damit es uns so richtig gut geht. 

Husten, Schnupfen, Heiserkeit – Welche pflanzliche Medizin hilft bei Erkältung?

Trotz ausreichender Vitaminzufuhr kann es dich gelegentlich kalt erwischen, denn unser stressiger Alltag stellt das Immunsystem hart auf die Probe. Bei einer Erkältung musst du jedoch nicht direkt auf die chemischen Notfallmedikamente aus der Apotheke zurückgreifen, um schnell wieder fit zu werden.

Es gibt pflanzliche Medizin, die du dir ganz einfach selbst herstellen kannst. Probiere zum Beispiel die folgenden Hausmittel, um deine Erkältungsbeschwerden zu lindern.

  • Die Süßholzwurzel hat nicht nur eine lange ayurvedische Tradition, sondern lässt sich durch die Zugabe von Zwiebel und Zucker ganz einfach in einen Do-it-yourself Hustensaft verwandeln.
  • Thymian wird häufig als natürliches Antibiotika angesehen, da es antibakteriell und entzündungshemmend wirkt. Es eignet sich aber auch hervorragend als Inhalation und Schleimlöser, wenn dich Husten und Halsschmerzen plagen.
  • Was ist wohltuender bei Infekten als ein frischer Kräutertee, beispielsweise einer heißen Tasse ayurvedischem Erkältungstee aus Ingwer und Zimt? Er hilft dir nicht nur dabei, deine Erkältung schnell wieder loszuwerden, sondern kann auch präventiv in die tägliche Ernährung integriert werden.

Von Nesselsucht bis Heuschnupfen – Allergien durch die richtige Ernährung heilen

Allergien gehören mittlerweile zu den Volkskrankheiten und werden unter anderem durch ein schwaches Immunsystem begünstigt. Wenn du regelmäßig vitaminhaltige Lebensmittel zu dir nimmst oder deine Abwehrkräfte durch natürliche Nahrungsergänzungsmittel wie ayurvedische Kräutermischungen in Pulver- oder Kapselform stärkst, leistest du bereits einen wichtigen Beitrag, um deinen Körper aktiv vor Allergien zu schützen.

Falls du bereits von einer Allergie geplagt bist, erweisen sich pflanzliche Heilmittel als vorteilhaft, um Symptome zu lindern. So wirkt Ysop, das auch als indisches Lungenkraut bezeichnet wird, beispielsweise gegen Heuschnupfen, Schwarzkümmel positiv bei Asthma und Euphrasia bzw. Augentrost bei allergischer Bindehautentzündung.

Auch bei Allergien brauchst du somit nicht automatisch auf schulmedizinische Medikamente zurückgreifen, um Symptome zu lindern, denn gerade Antihistaminika oder Cortison können unangenehme Nebenwirkungen wie Abgeschlagenheit oder Bluthochdruck mit sich bringen. Und wer möchte nicht gerne auf diese Begleiterscheinungen verzichten?

Gesunde Ernährung und inneres Gleichgewicht – Die Mischung machts

Mehr Gesundheit durch eine ausgewogene Ernährung – Ayuro

Mit einer ausgewogenen Ernährung zu mehr Gesundheit.

Sowohl bei Allergien als auch vielen anderen Krankheiten kann eine bewusste und vitaminreiche Ernährung präventiv und unterstützend wirken, was sich in deinem Alltag wie folgt äußert.

  • Du fühlst dich fitter, hast mehr Ausdauer und bist leistungsfähiger.
  • Durch eine ausgewogene Ernährung und natürliche Nahrungsergänzung hat dein Körper nicht mit Mangelerscheinungen zu kämpfen.
  • Der regelmäßige Genuss von frischem Obst und Gemüse macht dich zufrieden, denn er unterstützt nicht nur deine Gesundheit, sondern schont auch unsere Umwelt.

Deine Zufriedenheit und deine innere Balance sind dabei entscheidend, denn eine Heilung der meisten Krankheiten ist in der Regel nur ganzheitlich möglich. Daher ist eine nachhaltige und bewusste Lebensweise ebenso wichtig wie die Auswahl der richtigen Lebensmittel. Mithilfe von ein paar einfachen Tricks wird dir das sicher gut gelingen.

Titelbild von Katherine Hanlon. Weitere Bilder von Lucas Marulier.

Produktempfehlungen

Ashwagandha+
Ashwagandha+
Ashwagandha+
Ashwagandha+
Ashwagandha+
ayuro ashwagandha kapseln
Ashwagandha+
Ashwagandha+
Ashwagandha+
Ashwagandha+
Ashwagandha+
ayuro ashwagandha kapseln

Ashwagandha+

19,90€
Brahmi+
ayuro brahmi kapseln
Brahmi+
Brahmi+
Brahmi+
ayuro brahmi kapseln
Brahmi+
ayuro brahmi kapseln
Brahmi+
Brahmi+
Brahmi+
ayuro brahmi kapseln

Brahmi+

19,90€
Moringa+
Moringa+
Moringa+
Moringa+
Moringa+
ayuro moringa kapseln
Moringa+
Moringa+
Moringa+
Moringa+
Moringa+
ayuro moringa kapseln

Moringa+

19,90€
Kurkuma+
ayuro kurkuma kapseln
Kurkuma+
Kurkuma+
Kurkuma+
ayuro kurkuma kapseln
Kurkuma+
ayuro kurkuma kapseln
Kurkuma+
Kurkuma+
Kurkuma+
ayuro kurkuma kapseln

Kurkuma+

19,90€